Tagebuch #9 – halbjähriges Fernstudium in zwei Wochen

Soooo ich melde mich auch mal wieder. Klausurphase ist endlich vorbei. Die letzte Klausur war echt ätzend. Es war die für die ich am meisten gelernt hatte. Auch das Thema, dass mich am meisten interessiert hat, doch ich hätte vielleicht mal mit den jüngeren Semestern reden sollen. Der Professor hatte für dieses Semester neue Themen in seine Vorlesung mit rein gebracht. Und naja ich wusste davon nichts. Bin gespannt ob ich trotzdem bestanden hatte.

Nichts desto trotz bin ich momentan voll im Lernmodus. Ich mache momentan verschiedene Onlinekurse zum Thema Marketing, Verkauf und Persönlichkeitsentwicklung. Unter anderem auch den Kurs von Tai Lopez – „The 67 Steps“. Zwischenzeitlich waren ein paar Episoden, wo ich dacht bringt mir das wirklich was. Doch mittlerweile ist es schon zu einem richtigen Abendritual geworden und ja die Folgen sind auch wieder besser. Es geht halt wirklich zu Denken wie die erfolgreichsten Menschen der Welt. Es geht darum eine Vision zu haben und zu wissen was man will und es sich holt, komme was wolle. Heute ging es insbesondere darrum, groß zu Träumen. Und diese immer bildhaft vor Augen zur führen. Wie fühlt es sich an wenn ich meine Ziele erreicht habe, wie sieht es aus, wie sieht mein Umfeld aus etc. Je genauer man weiß was man will, desto schneller geht man in die richtige Richtung.

Ich benutze diese Methode schon seit Jahren um meine Ziele zu erreichen. Ich habe in meinem Zimmer immer eine Luste hängen, mit meinen aktuellen Zielen, sowie eine Visualisierungstafel. Also einfach eine Tafel mit Bildern, die meinen Zielen entsprechen. Somit habe ich es immer unbewusst vor Augen und arbeite sozusagen unbewusst darauf hin.

Des Weiteren bin ich wieder voll in meinem Sportprogramm drin. Heute war ich sogar wieder beim Calisthenics und habe ein HIT-Training mitgemacht. Es ist so krass. Ich habe zwar einen geilen Körper aber nichts auf der Pumpe. Ich bin ruck-zuck KO. Es ist als habe ich ein Auto, dass einfach nicht zieht, also nicht vom Fleck kommt. Das will ich auf jeden Fall ändern. Vor allem durch Sprints und HIT-Workouts. Natürlich noch neben meinem Gewichte heben. Ich habe mir vorgenommen bis August meine Form des Lebens zu haben. Ich möchte auf jeden Fall super definiert sein. Dementsprechend trainiere ich seit einer Woche fast jeden Tag. Um das Pensum aufrecht zu erhalten habe ich mir BCAA´s geholt um die Regeneration zu beschleunigen. Daneben nutze ich noch einiger weitere Aminosäuren und Stoffe um meine Regeneration zu boosten. (Siehe unten)

Aber mein Hauptprojekt für die nächsten zwei Woche ist ein Abschluss in einem Fernstudium zur Weiterbildung für Gesundheitsberater. Das Programm ist normalerweise für 6 Monate ausgelegt, ich versuche es aber in den nächsten zwei Wochen durchzuboxen. Seit zwei Tagen bin ich auch ziemlich gut dabei. Ich stehe morgen auf, mache mich fertig und fahre direkt in die Hochschule in mein Büro. Dort stecke ich mir Kopfhörer mit binauralen Beats zur Konzentrationssteigerung rein und ab gehts. Bis irgendwann Mittags wird durchgepowert. Dann gehts zum Sport, nach Hause was essen und noch mal in die Uni. Bis Abends weiter durchpowern, nach Hause kommen, was essen und ein paar Videos aus den Onlinekursen anschauen.

Ich fühle mich so richtig gut Abends im Bett zu liegen und zu wissen, dass man den Tag voll und ganz ausgekostet hat. Auf dem Weg zur Uni spreche ich immer noch mit irgendwelchen Leuten die ich treffe, um nicht ganz meine social skills zu verlieren. Heute habe ich einen Kerl aus Spanien kennen gelernt. Er hat auch Crossfit gemacht und seine Frau arbeitet hier in einem Gym. Wir wollen evtl. einen Crossfitkurs aufbauen. Also auf jeden Fall ein ziemlich guter Kontakt. Es ist krass die letzten Tage lerne ich immer wieder krass coole Leute kennen. Mein Tipp hier an dieser Stelle, Quatscht mit den Leuten aus eurem Umfeld. Ihr werdet überracht sein, wie viel coole Leute man trifft.

Was gabs heute zu essen?

Morgens gabs es noch ein wenig Wasser mit Sango Meereskoralle und Vitamin D.

Im Laufe des Vormittags habe ich eine Kanne grünene und Puh-Erh Tee getrunken.

Gegen Mittag habe ich heute mal wieder einen Bulletproof-Coffee getrunken. Aber ich weiß nicht. Irgendwie ist der Kram nicht so das wahre in meinen Augen.

Um 14 Uhr gabs dann meinen Booster vor dem Training. Ich hatte Rhodiola, Ashwaganda, Grünteeextrakt, Maca, AAKG, BCAA, Glycin, Beta Alanin, MCT-Öl, Tyrosin, Phenylalanin, Citrullin Malat und Creatin drin.

Nachdem Workout gabs wie immer meinen grünen Smoothie bestehend aus Ananas, Brennnesseln, Löwenzahn, Ingwer und Zimt.

Im Laufe des Nachmittags bis frühen Abend hab ich dann noch einen Smoothie mit Bananen, Stangensellerie, Gurke, Gerstengraspulver und Whey getrunken.

Um 21 war ich dann zu Hause und habe mit ne riesen Schüssel mit Blumenkohlreis, Hanfsamen, Rindfleisch, Butter, Kokosöl und Kurkurma gemacht.

Danach gab es nur nochmal ne Portion Sango Meereskoralle und Probiotika.

Insgesamt lag ich bei 3600 Kalorien für den Tag. Für die letzten Tage war dies ungewöhnlich hoch. Momentan hab ich irgendwie kaum Hunger und esse normalerweise um die 2000 Kalorien. Heute ist es auch nur ausgeartet, weil ich heute Abend ohne Hunger irgendwie doch das Gefühl hatt, ich müsse nochwas essen. So entstand die Mega Schüssel.

Euch einen schönen Tag

Dave

Teile diesen Artikeln mit deinen Freunden
Posted in Tagebuch.
Dave

Dave

Ich bin 25 Jahre alt studiere Bioinformatik und lebe für Fitness und Gesundheit. Ich möchte Menschen inspirieren und dazu motivieren auch Selbst das Leben zu leben, dass ihnen zusteht. Ich werde diese Welt als eine bessere verlassen, als die die ich bei meiner Geburt hier betreten habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *